Newsletter: "Ganzheitlich Sehen"

 
 

Ganzheitlich "Sehen" ...

Der Newsletter von www.mouches-volantes.com, Ausgabe Oktober 2008 (3/08)

 


Inhalt:
1) Hauptartikel: Holografische Weltmodelle zwischen Wissenschaft und Sehen
2) Lesertipp: Mouches volantes und Orbs
3) Gastbeitrag: „Mehr sehen“ von Dr. med. H. Völkner (3/4)
4) Neues aus der Wissenschaft: „Floaterektomie“ als Psychotherapie?
5) aus dem wORLD wIDE wEB: Yoga gegen Mouches volantes?
6) Bilder des Quartals: Realistische Darstellung von Brendan James und „Himmelserscheinung über Nürnberg“
7) In eigener Sache: Login für Hauptartikel; 25% Rabatt für „Mouches Volantes“
8) Zu guter Letzt: Feedback des Quartals




 

Dieses Mouches-volantes-Bild ist vom Leuchtstruktur Verlag gezeichnet.

Punkte und Fäden vor den Augen: Glaskörpertrübung oder Bewusstseinslicht?


Dies sind die neusten Mitteilungen von Floco Tausin. Seit vielen Jahren widme ich mich der Erforschung von Bewusstsein und aussergewöhnlichen Bewusstseinszuständen durch Denken, Fühlen und eigenes Erleben. Die Vermittlung von Nestor, einem im Emmental lebenden Seher, führte mich zu einem ganzheitlichen Studium der sogenannten Mouches volantes (frz. für fliegende Mücken), siehe Bilder: Dies sind bewegliche Punkte und Fäden vor unseren Augen, deren Veränderlichkeit erfahrungsgemäss veränderten Bewusstseinszuständen entsprechen. Die Hauptthese von Nestor, die in meiner Arbeit überprüft werden soll, ist so originell wie provokativ: Mouches volantes sind erste Erscheinungen einer leuchtenden Bewusstseinsstruktur, in welcher wir einen Weg zu unserem geistigen Ursprung zurücklegen. Diesen Weg können wir sehen und erleben. Die Punkte und Fäden haben daher als Konzentrations- und Meditationsobjekt eine Schlüsselposition in unserer Bewusstseinsentwicklung.

 

Für eine Einführung ins Thema, hier klicken.



 

Fraktale Perlen Indras.

Hauptartikel: Holografische Weltmodelle zwischen Wissenschaft und Sehen


Im letzten Newsletter (siehe newsjuni2008) schrieb ich im Hauptartikel über die Gemeinsamkeiten von Mouches volantes und „Indras Netz“, eine Metapher der Erleuchtungsvision im chinesischen Hua-yen-Buddhismus. Diesen Vergleich können wir als Beispiel einer grösseren kulturellen Bewegung verstehen: die Ablösung des mechanischen durch das holografische Weltbild. Wie es zu diesem Paradigmenwechsel gekommen ist, was er bereits ausgelöst hat und weshalb das holografische Modell auch die Mouches volantes besser beschreiben kann.

 

Zum Hauptartikel ...

 



 

Orbs in einer spanischen Kirche. Bild von Rudolf Schuhmacher.

Lesertipp: Mouches volantes und Orbs


Gleich mehrere Leser weisen auf eine mögliche Verbindung von Mouches volantes und Orbs hin. Rudolf Schuhmacher berichtete von einer Meditationsreise, auf welcher er „Plasmakugeln“ jeweils nach erfolgter Meditation fotografisch festhalten konnte. Einige Mitglieder der „Interessensgemeinschaft Grenzwissenschaft und Paraphänomene“(IGP) äusserten sich ebenfalls zum Verhältnis der beiden Phänomene. In welcher Beziehung stehen Mouches volantes und Plasmakugeln bzw. Orbs?

 

Weiter ...

 



 

Die fädige Struktur des „Geistigen Auges“.

Gastbeitrag: "Mehr sehen" von Dr. med. H. Völkner (3/4)


Im letzten Newsletter (siehe newsjuni2008) schrieb ich im Seit einigen Jahren setzt sich der Arzt Helmut Völkner mit entoptischen Erscheinungen auseinander. Allerdings schöpft er dabei nicht in erster Linie aus seinem Fachwissen, sondern aus Goethe, Rembrandt – und vor allem aus seiner eigenen Wahrnehmung. Die Phänomene, die sich ihm zeigen, versteht er als Erscheinungen der „Geistigen Welt“, die mit dem „Geistigen Auge“ wahrgenommen werden. Seine Wahrnehmungen, Gedanken und Schlussfolgerungen hat er in einem kurzen mit Bildern illustrierten Text zusammengefasst. Mit freundlicher Genehmigung des Verfassers veröffentliche ich diesen Text in einer vierteiligen Serie.

Teil 3: Charakteristiken des bilderzeugenden „Geistigen Auges“ und sein Verhältnis zum bildaufnehmenden und bildverarbeitenden „Optischen Auge“.

 

Mehr ...

 



 

Rechts beleuchten, links schneiden und saugen: Computerdarstellung einer Pars-plana-Vitrektomie.

Neues aus der Wissenschaft: „Floaterektomie“ als Psychotherapie?


Im letzten Newsletter (siehe newsjuni2008) habe ich in dieser Rubrik auf die Verwirrungen hingewiesen, die MV in der psychiatrischen Diagnose anstellen können. In der alltäglichen augenheilkundlichen Praxis jedoch, wo sich subjektive Empfindung und ärztlicher Befund kaum decken, ist das psychische Moment nach wie vor ein bequemer „Lückenfüller“, der auch zur eher stillschweigenden Rechtfertigung von Pars-plana-Vitrektomien für MV taugt. So etwa in der Studie „‘Floaterektomie‘ – Pars-Plana-Vitrektomie wegen Glaskörpertrübungen“ vom Frühjahr 2008. Interessanterweise wird der psychische Effekt bei der Bewertung der Ergebnisse völlig ausgeblendet.

 

Zum Artikel ...

 



 

Yoga gegen Mouches volantes?

Aus dem wORLD wIDE wEB: Yoga gegen Mouches volantes?

Können bestimmte Körperbewegungen und Yogastellungen Mouches volantes unmittelbar deutlicher oder weniger deutlich erscheinen lassen? Ja, sagt Sandy Simmons, die Autorin der Website „Yoga for Eye Floaters“.

 

Weiter ...

 

 



 

Hans Glaser: Erscheinung am Himmel bei Nürnberg am 14. April 1561.

Bilder des Quartals: Realistische Mouches-volantes-Darstellung von Brendan James und "Erscheinung am Himmel über Nürnberg" von Hans Glaser


Die Rubrik „Bilder des Quartals“ stellt realistische, künstlerische und/oder spirituelle/religiöse Darstellungen aus verschiedenen Kulturen und Zeiten vor, die entoptische Phänomene zeigen oder durch sie inspiriert sein könnten. In dieser Ausgabe: Realistische Mouches-volantes-Darstellung von Brendan James und „Erscheinung am Himmel über Nürnberg“ von Hans Glaser.

 

Lass mal sehen ...

 



 

Mouches Volantes - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.

 

 

 

In eigener Sache


- Login für Hauptartikel von Floco Tausin

- 25% Rabatt für „Mouches Volantes“ auf Amazon.de

 

Weiter ...

 

 

 



 

Mouches volantes Bubble Floaters.

Zu guter Letzt: Feedback des Quartals


„Nur damit Du's weisst ...
es ist absolut grosse Klasse was Du da machst und ich bin Dir total dankbar!Ich habe Dein Buch gelesen und alle Deine Newsletter. Und es ist jedes mal eine riesige Bereicherung. Zudem würde ich ohne Deine Arbeit wohl immer noch denken, dass ich ein ernsthaftes Problem mit den Augen habe. Aber eben ... nicht nur das!“

– Thorsten


Tut doch immer wieder gut ...
Lieber Thorsten, ganz herzlichen Dank für Dein Feedback!

 

Mouches volantes Impressum-Bild

 

Floco Tausin

floco.tausin@mouches-volantes.com

Leuchtstruktur Verlag, Postfach 1357, CH-3072 Ostermundigen

Wenn Sie den Newsletter von Floco Tausin nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie hier: (http://www.mouches-volantes.com/news/abbestellen.htm)