News Ganzheitlich Sehen - Meditation mit offenen Augen.

"Ganzheitlich Sehen" 2/2020 (Nr.49)

 

Neues Buchprojekt: Neun Lichter - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.

Einführung

Meditation mit offenen Augen – neues Buchprojekt

"Ganzheitlich Sehen" ist der Newsletter des Autors Floco Tausin. Er begleitet die Entstehung des neuen Buches "Neun Lichter", die Fortsetzung von "Mouches Volantes". Thema des neuen Buches sind wieder die Gespräche zwischen Floco, Nestor und den Seherinnen und Sehern der "linken Seite der Emme". Erstmals begegnet Floco aber auch anderen Schülerinnen und Schülern, die das Sehen lernen. Im Mittelpunkt der Gespräche und Begegnungen steht das ganzheitliche Sehen der transparenten fliegenden Kugeln und Fäden im Blickfeld, den so genannten "Mouches volantes".

INFO BUCH
Ouroboros-Motiv: ein Paar Schlangen/Drachen, die sich in den Schwanz beissen. Zeichnung im alchemischen Kitab al-Ma’ al-Waraqi wa ‘l-Ard al-Najmiya.

Hauptartikel

Mouches volantes in den Religionen: Der Islam – Teil 3: Islamische Kunst

Mouches volantes – Glaskörpertrübung oder Bewusstseinslicht? Der Blick auf die Religionen lässt vermuten, dass Mouches volantes für eine Vielzahl von Menschen eine spirituelle Bedeutung hatten. In diesem Artikel werden Mouches-volantes-Motive im Islam vorgestellt.

 

ZUM HAUPTARTIKEL

 

Der Schalenaufbau der Erde.

Leuchtstruktur in Natur

Die Erde

Für die Seher ist Bewusstsein die Ursache aller Existenz. Aus dem fliessenden Bewusstseinslicht entsteht die Leuchtstruktur. Deren Grundprinzipien organisieren im Grossen wie im Kleinen den Aufbau und das Funktionieren von Leben. Der Blick in die Natur eröffnet einen Zugang zu den leuchtenden Kugeln und Fäden.

Im Roman Reise zum Mittelpunkt der Erde beschreibt der visionäre Schriftsteller Jules Verne (1828–1905) das Innere unseres Planeten als fantastische Welt voller riesiger Pilze und urzeitlicher Pflanzen, Tiere und Meere. In Wirklichkeit jedoch sind Menschen kaum tiefer als einige Kilometer weit ins Erdinnere gelangt. Das tiefste Loch, das je gebohrt wurde, reichte 12 km in den Boden, während es zum Mittelpunkt der Erde über 6300 km sind...

ICH WILLS WISSEN
Elementare. Acryl auf Leinwand, 40 x 40 cm.

Bilder und Stimmen

Licht gewordene Gefühle

Wie gehen heutige Menschen mit ihren Leuchtkugeln und Leuchtfäden um? Zu welchen Gedanken und Handlungen werden sie inspiriert? Bilder und Stimmen von Leserinnen und Lesern.

Eine übersprudelnde Fülle aus Farben und Strukturen, die in einem harmonischen Ganzen zusammenfinden – so lässt sich das Werk von Jessica Jacobs beschreiben. Zwar ist dieses Ganze nicht auf den ersten Blick erkennbar. Wie bei den Wimmelbildern fordert der Detailreichtum erst einmal heraus: Was gibt es alles zu sehen? Doch von da führt die Reise in die Tiefe...

INTERESSIERT MICH
Im Stehen einatmen und...

Nestors Praxistipps

Atmen III: Erhöhung des inneren Drucks

Das Sehen der Leuchtstruktur ist eine sehr einfache und leicht zugängliche Übung. Um es aber zur meditativen Praxis zu entwickeln, können einige Tipps von Nestor helfen.

Das Atmen ist in mehrerer Hinsicht mit dem Sehen verbunden. In Stresssituationen atmen wir schnell und flach. Langsam und tief geht der Atem, wenn wir ruhig und entspannt sind. Die Seher verwenden bestimmte Atemübungen aber auch als ein Mittel, um den inneren Druck zu erhöhen und die Bewusstseinsintensität zu steigern. Damit erhöhen sie ihre Fähigkeit zur Ekstase und damit das Licht in der Leuchtstruktur...

ZUM TIPP
 
Support Floco Tausin
Floco Tausin auf Instagram
 
 
Floco Tausin auf Facebook

Publikationen Floco Tausin

Impressum: Ganzheitlich Sehen (ISSN 1662-808X)

Leuchtstruktur Verlag, Postfach 1357, 3072 Ostermundigen, Switzerland

unsubscribe