Mouches Volantes: Leuchtstruktur des Bewusstseins und Meditation mit offenen Augen.
Fragen und Antworten von Floco Tausin zum Thema: Glaskörpertrübungen bzw. Mouches volantes  oder fliegende Mücken.
Mouches volantes und das Bewusstsein
Ganzheitlich Sehen: Floco Tausin's Newsletter.
Eine Sammlung von Links zum Thema Mouches volantes.
Impressum und Kontakt: Autor Floco Tausin.
 Mouches Volantes - Glaskörpertrübungen
Meditation mit offenen Augen auf die Leuchtstruktur des Bewusstseins
Alle Publikationen von Floco Tausin.
Artikel von Floco Tausin: Login oder Registration
Mitgliederbereich
oder Registrierung
Die Bücher von Floco Tausin.
Willkommen in Floco Tausin’s Mouches Volantes Galerie.
  • Intro
  • Bücher
  • Diagramm

Mouches volantes – Meditation mit offenen Augen

Sie schweben und huschen durch unser Blickfeld: transparente Pünktchen und schlängelnde Fäden. Am besten lassen sie sich beim Blick gegen den hellen Himmel sehen. Doch wenn man sie genauer anschauen will, fliessen sie meist weg.

Vielleicht kennst du das. Und vielleicht weisst du, dass Augenärzte diese Punkte und Fäden „Mouches volantes“ (frz. für „fliegende Mücken“) nennen und als harmlose und altersbedingte Glaskörpertrübung erklären.


Mouches volantes im Blickfeld.

Mouches volantes im Blickfeld (© Leuchtstruktur Verlag).



Doch weisst du auch, dass diese Punkte und Fäden für manche Menschen eine spirituelle Bedeutung haben und zur Meditation gebraucht werden? Einer dieser Menschen ist Nestor, ein Einsiedler aus dem Schweizer Emmental, mit dem ich in den 1990er Jahren Bekanntschaft machte. Für Nestor sind diese Punkte und Fäden keine Glaskörpertrübung, sondern ein Bewusstseinsphänomen. Seiner Erfahrung gemäss verändern sich Mouches volantes im Laufe der Bewusstseinsentwicklung sehr stark. Zu Beginn erleben wir die Mouches volantes vielleicht als trübe oder transparente, mehr oder weniger störende Punkte und Fäden. Ein Seher wie Nestor hingegen sieht sie als grosse Kugeln und Röhren einer leuchtenden Struktur.


Doppelmembranige Mouches-volantes-Kugeln und -Leuchtröhren aus der Sicht eines Sehers.

Doppelmembranige Mouches-volantes-Kugeln und -Leuchtröhren aus der Sicht eines Sehers (© Leuchtstruktur Verlag).



Die Fähigkeit des Sehens kann bewusst entwickelt werden. Grundlagen und Übungen sind beispielsweise eine ethische Lebensweise, regelmässige Leibes- und Atemübungen, die Arbeit mit ausseralltäglichen Bewusstseinszuständen. Und die Meditation mit offenen Augen.

Dazu holen wir unsere Punkte und Fäden durch gefühlvolle Augenbewegungen ins Blickfeld. Wir betrachten sie, lernen ihre Formen, Konstellationen und Bewegungen kennen. Vielleicht müssen wir den Blick dauernd neu ausrichten, um ihrem Fliessen entgegenzuwirken und sie im Blickfeld zu halten. Mit zunehmender Konzentration können wir diese Punkte und Fäden besser und länger an Ort halten. Wir sehen, dass sie allmählich schärfer und leuchtender werden. Je stiller und klarer die Punkte und Fäden, desto stiller und klarer sind auch wir selbst. In solchen Momenten zeigt sich die tiefere Bedeutung dieser Leuchtstruktur, ihre Verbundenheit mit dem Bild und mit uns selbst.

Wir finden in den subjektiven Punkten und Fäden im Blickfeld ein spannendes Bindeglied von Wissenschaft, Kunst und Spiritualität. Die Arbeit mit der Leuchtstruktur ist ein Zugang zu einem ganzheitlicheren Verständnis von Welt und Mensch. Und ein Weg zur Verwirklichung unseres leuchtenden Wesens.

Herzlich willkommen!
Floco Tausin
 

MOUCHES VOLANTES
Die Leuchtstruktur des Bewusstseins

Das Buch/eBuch: Mouches Volantes - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.

Bestellung:
Buch / eBuch

NEUN LICHTER
Die Leuchtstruktur des Bewusstseins

Das Buch/eBuch: Die neun Lichter.

Informationen


Diagramm: Mouches volantes und andere subjektive visuelle Phänomene

Diagramm Mouches volantes und andere subjektive visuelle Phänomene

Download
png-file (1.5 Mb)
pdf-file (400 Kb)