Sie möchten den vierteljährlichen Newsletter "Ganzheitlich Sehen"abbestellen?
Newsletter abbestellen


Mouches Volantes Header-Bild

 
 

 

"Ganzheitlich Sehen"
ISSN 1662-808X
2/2014 (Nr. 36)


Aktueller Hauptartikel:
Mouches-volantes-Strukturen in Nordamerika – Teil 2:
Sonnenscheiben und Medizinräder

 


Mouches Volantes: Meditation mit offenen Augen.

Einführung

Mouches volantes:
Meditation mit offenen Augen

"Ganzheitlich Sehen" ist der vierteljährlich erscheinende Newsletter des Autors und Bewusstseinsforschers Floco Tausin. Er beschäftigt sich mit den medizinischen, kulturellen und spirituellen Dimensionen von subjektiven visuellen Erscheinungen (siehe Bilder). Hauptthema ist die Erforschung einer als "Mouches volantes" (MV) bekannten Erscheinung durch die Meditation mit offenen Augen: Sind MV in Wirklichkeit eine leuchtende Bewusstseinsstruktur, in welcher wir einen Weg zu unserem Ursprung zurücklegen?

Weiteres zum Thema...




Inhalt der News


1) Hauptartikel: Mouches volantes bei den Indianern Nordamerikas. Teil 2: Sonnenscheiben und Medizinräder
2) Nestors Wissen:
Sehen durch ekstatische Energie
3) Tipps: Mouches volantes als Gabe Gottes
4) Kunst: "Floatertattoo" von Fabian Wyss
5)
Wissenschaft: Entoptische Erscheinungen als Zugang zum kollektiven Unbewussten
6) Zu guter Letzt: Feedback des Quartals

 



 Felsmalerei bei Millstone Bluff, Illinois

Hauptartikel

Mouches volantes bei den Indianern Nordamerikas. Teil 2:
Sonnenscheiben und Medizinräder (Kalifornien, Südwesten, Grosse Prärie, Südosten)

Mouches volantes Glaskörpertrübung oder Bewusstseinslicht? Der Blick auf die Kunst früherer und aussereuropäischer Kulturen lässt vermuten, dass Mouches volantes für eine Vielzahl von Menschen eine spirituelle Bedeutung hatten. In diesem Artikel werden Mouches-volantes-Motive in den Kulturen der nordamerikanischen Indianer vorgestellt.

Zum Hauptartikel...




Mouches Volantes - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.

Nestors Wissen

Sehen durch ekstatische Energie

"Für einen Seher geht es aber tatsächlich darum, die Kugeln und Fäden auf der inneren Leinwand näher und grösser zu sehen, und dabei gibt er eben zusätzliche Energie in seine Leuchtstruktur - nicht körperliche Energie, aber Bewusstseinsenergie. ..."

Das "Sehen" ist nicht einfach der flüchtige Blick auf die Punkte und Fäden in unserem Blickfeld. Es bedeutet, die Eigenschaften - Bewegung, Leuchtkraft, Konstellationen u.a. - von Mouches volantes bei erhöhter energetischer Intensitat zu erkennen...

Ich wills wissen...




Als ich die Erfahrung eines Lichtstrahles hatte, der von zwei Engeln aus in meine Augen strahlte, konnte ich die Mouches volantes sehen.

Tipps

Mouches volantes als Gabe Gottes

"Meine Erfahrung begann vor 7 Jahren. Mit dem Sehen der Mouches volantes erhielt ich die Gabe, die spirituelle Welt zu sehen. Zuerst verstand ich nicht, was sie waren, aber als ich ihnen meine Aufmerksamkeit zukommen liess, hat es angefangen. Ich habe jede Vision, die ich in den letzten 7 Jahren hatte, aufgezeichnet und sie mit unterschiedlichen Kirchen und Pfarrern zu teilen versucht..."

Zum Tipp...




Floatertattoo von Fabian Wyss. Installation an der Hochschule der Künste Bern, 2009.

Kunst

"Floatertattoo" von Fabian Wyss

Was wäre, wenn die Medizintechnologie unsere Mouches volantes beliebig verändern könnte? Wenn es also möglich wäre, aus unseren Punkten und Fäden Gebilde zu formen, die wir kennen und die für uns bedeutungsvoll sind - Tiere, Engel, Symbole, vielleicht auch ganze Wörter und Namen?
Diese Möglichkeit hat Fabian Dominic Wyss, ein Absolvent der Hochschule der Künste Bern, in seiner BA-Abschlussarbeit aus dem Jahr 2009 thematisiert...

Lass mal sehen...




Entoptischen Formen das Zentralnervensystem, sind zugleich auch archetypische Erscheinungen im "kollektiven Unbewussten"

Wissenschaft

Entoptische Erscheinungen als Zugang zum kollektiven Unbewussten

Der Autor H. Uemit Sayin geht der Frage nach, ob Phosphene und entoptische Erscheinungen Teil einer archaischen Symbolsprache sind, welche durch das Zentralnervensystem erzeugt wird und in das kollektive Unbewusste eingegangen ist. Schamanen konnten und können dadurch auf archetypisches "altes Wissen" zurückgreifen, welches in der Steinzeit für den Entwicklungsprozess und das überleben der Menschen wichtig gewesen sei...

Interessiert mich...




Mouches volantes - Christmas Bubbles: Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern lichtvolle Tage des Feierns und des Übergangs!

Zu guter Letzt

Feedback des Quartals

"Ihre eigenartige Theorie über die mouches volantes hat mich von Anfang an nicht überzeugt. Für mich sind sie […] nichts anderes als Minispuren von Ablagerungen winziger auf der Netzhaut herumschwimmender Partikel von Blut aus kleinen geplatzten Äderchen."
– R

"Bis ich dich, oder besser gesagt die Infos rund um dein tolles Buch im Internet gefunden habe, ging ich seit meiner Kindheit davon aus, dass diese Mouches Volantes lediglich die bewegende Tränenflüssigkeit auf dem Auge ist. Jetzt weiss ich besser bescheid, WooW! Vielen Dank sehr faszinierend."
– Ronja


Herzlichen Dank für die kritischen und unterstützenden Feedbacks. Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern lichtvolle Tage des Feierns und des Uebergangs!
Happy Holidays
- Floco

Mouches volantes Impressum-Bild

 

Floco Tausin

floco.tausin (at) mouches-volantes.com

Leuchtstruktur Verlag, Postfach 1357, 3072 Ostermundigen, Switzerland

Support Floco Tausin's Work. Thank you!