Mouches Volantes: Leuchtstruktur des Bewusstseins und Meditation mit offenen Augen.
Fragen und Antworten von Floco Tausin zum Thema: Glaskörpertrübungen bzw. Mouches volantes  oder fliegende Mücken.
Mouches volantes und das Bewusstsein
Ganzheitlich Sehen: Floco Tausin's Newsletter.
Eine Sammlung von Links zum Thema Mouches volantes.
Impressum und Kontakt: Autor Floco Tausin.
Alle Publikationen von Floco Tausin.
 Mouches Volantes - Glaskörpertrübungen

Fragen an Floco Tausin zu Mouches volantes.

Was sehen Sie in Ihrem Blickfeld?
Leuchtende Punkte und Fäden...
F/A 1
Gibt es eine alternative Erklärung?
Ja, eine spirituelle: Mouches volantes sind Lichter unserer Bewusstseinsstruktur...

Mouches volantes: Glaskörpertrübungen oder fliegende Mücken.ouches volantes

Fragen an Autor und Bewusstseinsforscher Floco Tausin zu Mouches volantes, den fliegenden Punkten und Fäden in unserem Blickfeld.

Können Sie beschreiben, was Sie in Ihrem Blickfeld sehen?
Punkte und Fäden, meist transparent bis leuchtend die sich in Abhängigkeit der Augen bewegen...
Frage/Antwort 1
Gibt es neben der heutigen Sicht der Augenheilkunde eine alternative Erklärung?
Ja, eine spirituelle: Mouches volantes sind keine Glaskörpertrübung, sondern Lichter unserer Bewusstseinsstruktur...
Was raten sie Menschen die die leuchtenden Mouches volantes loswerden wollen?
Diese sind keine Krankheit und daher gibt es auch keine Heilung, aber es gibt verschiedene Wege des Umganges damit...
Frage/Antwort 8
Informationen über das Buch: Mouches Volantes - Die Leuchtstruktur des Bewusstseins.
Willkommen in Floco Tausin’s Mouches Volantes Galerie.
Artikel von Floco Tausin: Login oder Registration
Tabs: 9 Fragen/Antworten zu Mouches volantes
  • F/A 1
  • F/A 2
  • F/A 3
  • F/A 4
  • F/A 5
  • F/A 6
  • F/A 7
  • F/A 8
  • F/A 9
Können Sie beschreiben, was Sie in Ihrem Blickfeld sehen?

Ja, es sind Punkte und Fäden mit Hülle und Kern, meist transparent bis leuchtend und mit klaren Konturen. Sie bewegen sich abhängig von den Bewegungen der Augen.
Sie schwirren und huschen durch unser Blickfeld. Sie können trüb und verschwommen sein. Meistens sind sie aber transparent, manchmal auch leuchtend und oft mit klaren Konturen. Die Punkte haben teilweise einen Kern, die Fäden enthalten oft Punkte. Am besten sehen wir sie beim Blick in den Himmel oder auf eine beleuchtete weisse Fläche. Blicken wir durch ein kleines Loch in einem Papier oder durch unsere Wimpern bei zusammengekniffenen Augen auf eine Lichtquelle sehen wir die Punkte und Fäden klar, scharf und in Massen. Auf unsere Augenbewegungen reagieren sie manchmal träge, meistens aber sehr empfindlich – sie direkt anzuschauen und festzuhalten ist daher nicht einfach. Halten wir die Augen ruhig, fliessen sie meistens nach unten.


Mouches volantes im Blickfeld (Leuchtstruktur-Verlag)


Weitere Bilder von Mouches volantes:
- im illustrierten Diagramm unter „Bewusstseinslicht (der strukturelle bzw. statische Aspekt der Leuchtstruktur)“.
- in der Galerie unter „Mouches volantes / Eye floaters“.
Was sind diese Punkte und Fäden im Blickfeld?

Kommt darauf an, wen man fragt. In der Augenheilkunde wird dies als „Mouches volantes“ bezeichnet.
Augenärzte sagen, dass es sich um „Mouches volantes“ handelt. Das ist Französisch und bedeutet „fliegende Fliegen“. Es handelt sich um ein „entoptisches“ Phänomen, d.h. ein Phänomen, das nicht durch äussere Sinnesreize verursacht wird, sondern durch bestimmte Bedingungen des Sehsystems. In der Augenheilkunde wird der Begriff „Mouches volantes“ oft als Sammelbezeichnung für unterschiedliche Arten von Glaskörpertrübungen benutzt, was Verwirrung stiften kann.


- Für weitere Informationen zu Mouches volantes und ihrer Erscheinung, Geschichte und Umgang von Betroffenen:
1) „Mouches Volantes. Die Leuchtstruktur des Bewusstseins“, Kapitel 3: „Mouches volantes“.
2) Mouches-volantes-Bibliografie (pdf-Datei)
Bleiben wir für den Moment bei der Augenheilkunde: Wie wird da die Ursache der Mouches volantes erklärt?

Meistens werden Mouches volantes als verklumpte Glaskörperstrukturen erklärt, die Schatten auf die Netzhaut werfen.
In der heutigen Augenheilkunde gilt, dass die meisten Mouches volantes verklumpte Glaskörperfasern sind, die einen Schatten auf die Netzhaut werfen und somit sichtbar werden. Wie kommt das? Im Laufe der Zeit verliert der Glaskörper, die geleeartige klare Masse im Augapfel, an Flüssigkeit und schrumpft (Synchysis). Dabei verflüssigen sich einige Stellen, andere verdichten sich. Manchmal hebt sich der Glaskörper auch von der hinteren Augenwand, der Netzhaut, ab. Bei diesen Vorgängen kann das filigrane Gerüst im Glaskörper zusammenklumpen. Wenn Licht in das Auge fällt, werfen diese Klumpen Schatten auf die Netzhaut und werden sichtbar. Dies ist ein natürlicher und normalerweise harmloser Alterungsvorgang, wie die Falten auf der Haut. Manche Augenärzte sprechen auch von „idiopathischen“, d.h. nicht auf eine Krankheitsursache zurückzuführenden Glaskörpertrübungen.


Altersbedingte Glaskörperverflüssigung

Die altersbedingte Entstehung von Mouches volantes durch zunehmende Verflüssigung und hintere Abhebung des Glaskörpers. Quelle (5.11.13)
Können Mouches volantes auch krankhafte Ursachen haben?

Ja, Netzhautablösung, unterschiedliche Netzhaut- und Glaskörpererkrankungen, sowie diverse Erkrankungen des Nerven- und Stoffwechselsystems. Die sind jedoch selten und sehen anders aus als die oben beschriebenen.
In der Augenheilkunde sind mehrere Augenstörungen und Krankheiten bekannt, die Mouches volantes verursachen können: Wenn Mouches volantes als sich plötzlich vermehrender grossflächiger Russregen erscheinen, besteht der Verdacht auf Netzhautablösung und Glaskörperblutungen, teils im Zusammenhang mit der hinteren Glaskörperabhebung. Manchmal werden diese Mouches volantes zusammen mit Blitzen (Photopsie) gesehen, die dadurch entstehen, dass der sich abhebende Glaskörper an der Netzhaut haftet und daran zieht. Netzhautablösungen und Glaskörperblutungen stellen ein ernstes gesundheitliches Risiko dar und sollten augenärztlich abgeklärt werden. Mouches volantes im Blickfeld können auch Symptome von weiteren Erkrankungen des Glaskörpers, der Netzhaut, aber auch anderer Teile des Auges sein, z.B. Grüner Star (Glaukom), Netzhautentzündung (Retinitis), Makuladegeneration, Aderhautentzündung (Chorioiditis), Entzündung der Iris (Uveitis), Pilzbefall von Teilen des Auges (Candidi asis) u.a. Diese werden oft als grossflächige Beeinträchtigungen oder Ausfälle des Gesichtsfeldes (Skotome) gesehen. Schliesslich gelten Mouches volantes auch als Symptome von speziellen Krankheiten wie z.B. Stoffwechselerkrankungen, wo milchig-gelbliche Trübungen (Asteroide Hyalose) wahrgenommen werden. Diese pathologisch bedingten Mouches volantes sind im Gegensatz zu den oben beschriebenen Mouches volantes sehr selten und sehen auch anders aus. Sie erscheinen zum Beispiel als „Russregen“ (Netzhautrisse, Blut im Glaskörper), als grosser heller Kreis (Weiss Ring), als gelbliche Kügelchen (Asteroidkörperchen) oder als statische und grossflächige Gesichtsausfälle (Skotome). Sobald die Ursache klar ist, werden solche Erscheinungen dann oft nicht mehr als „Mouches volantes“ bezeichnet, sondern mit ihren speziellen pathologischen Begriffen.


- Zur optischen Unterscheidung von Leuchtstruktur Mouches volantes, altersbedingten Glaskörpertrübungen und pathologischen Mouches volantes, siehe das illustrierte Diagramm.
Gibt es neben der heutigen Sicht der Augenheilkunde eine alternative Erklärung?

Ja, eine spirituelle: Mouches volantes sind keine Glaskörpertrübung, sondern Lichter unserer Bewusstseinsstruktur.
Mitte der 1990er Jahre traf ich einen Einsiedler namens Nestor im Schweizer Emmental, der sich selbst als „Seher“ versteht. Was er sieht, entspricht den oben beschriebenen Mouches volantes. Allerdings haben sich seine Punkte und Fäden durch bewusstseins-intensivierende psychophysische Praktiken verändert: Sie wurden zahlreicher, grösser, leuchteten auf und entwickelten sich zu einer mehrschichtigen Leuchtstruktur mit einem Zentrum, dem er sich in seinem Sehen nähert. Für Nestor sind diese Mouches volantes eine durch unser Bewusstsein gebildete Leuchtstruktur, in die wir eingehen, wenn wir unseren Körper verlassen. Viele Jahre lernte ich bei Nestor das Sehen, und heute kann ich bestätigen: Diese Art von Mouches volantes – die ich im Folgenden „Leuchtstruktur Mouches volantes“ nenne – sind ein Licht- und Bewusstseinsphänomen. Sie als „Glaskörpertrübung“ zu bezeichnen ist ein Irrtum.


- Warum die Leuchtstruktur Mouches volantes keine Glaskörpertrübung, aber ein Bewusstseinsphänomen sind: Rubrik „Bewusstsein“.

- Meine Lehrzeit bei Seher Nestor habe ich in meinem Buch „Mouches volantes“ beschrieben.
Ist Nestors Sicht der Mouches volantes einzigartig oder gibt es auch andere spirituelle Deutungen?

Sehr wahrscheinlich wurden und werden Mouches volantes seit der Steinzeit im Zusammenhang mit schamanisch inspirierten Praktiken und Künsten gesehen und gedeutet. Für unsere moderne Zeit und Kultur ist Nestors Sicht jedoch einzigartig.
Mouches volantes sind ein subjektives Phänomen, und traditionellerweise taucht der Begriff „Mouches volantes“ in anderen Kulturen nicht auf. Deshalb ist es schwierig, interkulturelle Vergleiche anzustellen. Es gibt aber Hinweise darauf, dass Mouches volantes zusammen mit anderen entoptischen Phänomenen seit der Steinzeit im Zusammenhang mit schamanischen Praktiken gesehen, in der Kunst verarbeitet und als entsprechend bedeutsam verstanden wurden. Wo schamanische Weltsichten und Praktiken in die Traditionen von Hochkulturen und Religionen eingeflossen sind, lassen sich meistens Hinweise auf entoptische Wahrnehmungen und damit auch auf Mouches volantes finden. Auch bei heutigen schamanischen Gesellschaften in Sibirien und Südamerika lassen sich Formen in der mythologischen und spirituellen Kunst finden, die auf Mouches volantes hinweisen.


- Für weitergehende Artikel zum Thema „Mouches volantes und Spiritualität in anderen Kulturen und Zeiten“, siehe die Liste der Publikationen von Floco Tausin.

- Im Mitgliederbereich (Login) kann auch der neuste Artikel zum Thema „Mouches volantes und Spiritualität“ heruntergeladen werden.
Zum Abschluss einige Tipps für Menschen mit Mouches volantes: Manche Menschen sehen Mouches volantes, die NICHT wie die oben beschriebenen aussehen – was können sie tun?

Sie sollten dies mit ihrem Augenarzt klären.
Wenn jemand Punkte, Flecken, Fäden u.a. in seinem Blickfeld sieht, die ganz anders als die oben beschriebenen Mouches volantes aussehen, könnten es Glaskörpertrübungen mit krankhaften Ursachen sein. Um sicher zu sein ist es ratsam, die Augen vom Augenarzt untersuchen zu lassen. Wenn der Arzt nichts feststellen kann, ist es wahrscheinlich, dass es sich um die harmlose Art von Mouches volantes handelt.


- Zur optischen Unterscheidung von Leuchtstruktur Mouches volantes, altersbedingten Glaskörpertrübungen und pathologischen Mouches volantes, siehe das illustrierte Diagramm.


Andere Menschen sehen die oben beschriebenen Leuchtstruktur Mouches volantes, aber sie wollen sie loswerden - was raten Sie denen?

Diese Mouches volantes sind keine Krankheit und daher gibt es auch keine Heilung. Es gibt aber medizinische, alternativmedizinische, psychologische und spirituelle Wege des Umgangs.
Die meisten Menschen, die die harmlosen Mouches volantes sehen, stören sich nicht daran und blenden sie im Alltag problemlos aus. Für einige Menschen jedoch werden diese Mouches volantes zum Ärgernis. Sie fühlen sich in ihrem Alltag beeinträchtigt, manchmal bis zu heftigen Reaktionen wie Angst, Wut und Depression. Wer Hilfe im Umgang mit seinen Mouches volantes sucht, dem stehen zumindest vier Wege offen:

1) Medizin: Der medizinische Weg versucht, die Mouches volantes mittels Chirurgie zu beseitigen. Momentan gibt es zwei Möglichkeiten, die Laserbehandlung und die die Vitrektomie. Beide Behandlungen bergen Risiken.

2) Alternativmedizin: Auf dem alternativmedizinischen Weg lässt sich alles Mögliche und Unmögliche finden: etablierte alternativ- und komplementärmedizinische Ansätze wie Ayurveda und TCM, die alternative Augenheilkunde bzw. das Sehtraining, zahllose private Tipps auf Foren, bis hin zu dubiosen Anbietern, die mit „Wundermittel“ Heilung versprechen.

3) Psychologie: Teilweise überschneidend mit dem alternativen Weg fragt der psychologische Weg nach den psychischen Gründen für die verstärkte Wahrnehmung von Mouches volantes. In der westlichen Schulpsychologie ist dieser Weg momentan wenig entwickelt.

4) Bewusstseinsentwicklung/Spiritualität: Der spirituelle Weg nach meinem Lehrer Nestor begreift Mouches volantes als Ausdruck des inneren Bewusstseinslichts. Es geht nicht darum, Mouches volantes loszuwerden, sondern sie anzunehmen, sehen zu lernen und zum Leuchten zu bringen.



- Medizin: Die englische Wohltätigkeitsorganisation One Clear Vision bietet Informationen zur Behandlung von Mouches volantes: www.oneclearvision.org (7.11.13)

- Alternativmedizin: Siehe meinen Artikel „Sanftes Fliegenmittel“ in VM – Virtuelles Magazin 2000, 53/2009: www.vm2000.net (18.11.09)

- Psychologie: Vgl. „Eine psychologische Perspektive auf Mouches volantes“: News 2/13.

- Bewusstseinsentwicklung: „Mouches Volantes. Die Leuchtstruktur des Bewusstseins“ www.amazon.de.

Schliesslich gibt es Menschen, die die Leuchtstruktur Mouches volantes sehen und für die alternative/spirituelle Interpretation offen sind – was können sie tun?

Sie können ihre Mouches volantes auf die eine oder andere Weise in ihre Bewusstseinsentwicklung integrieren.
Wer aktiv an seiner spirituellen oder Bewusstseinsentwicklung arbeitet oder arbeiten möchte, kann dies auch mit seinen Leuchtstruktur Mouches volantes tun. Jede und jeder von euch kann dies im Rahmen der eigenen Möglichkeiten, Fähigkeiten und Interessen tun. Die Übungen für Körper, Geist und Sehen, die Nestor mich für die Arbeit mit meinen Mouches volantes lehrte, habe ich in meinem Buch „Mouches Volantes“ beschrieben. Es ist mein persönlicher Weg, der für einige von euch ein Ausgangspunkt für euren eigenen „Weg in der Leuchtstruktur“ sein kann.


- Wenn dich die Zusammenhänge von mouches volantes, Bewusstsein und Sehen interessieren, findest du weitere Informationen:
1) auf dieser Webseite unter der Rubrik: Bewusstsein
2) der weiteren Webseite von Floco Tausin: Das Bewusstsein sehen.


- Du bist auch herzlich eingeladen zur Diskussion im Forum: Mouches volantes und das Bewusstsein sehen